Zentrale Sperrdatenbank für Spielsüchtige

Der erste effektive Spielerschutz für Österreich

Der Verein Spielerhilfe bringt die zentrale Sperrdatenbank für Spielsüchtige. Wir haben als Spielerschutz-Verein bereits viele Spielsüchtige beraten. Und wir kennen Spielsucht aus eigener Erfahrung. Bis heute gibt es keine effektiven Schutzmaßnahmen für Spielsüchtige. Dabei benötigt es dringend eine Möglichkeit, die Kette der Spielsucht zu durchtrennen. Daher bringen wir die dazu passende Lösung, die Spielersperre!

Was ist Spielersperre?

Seit 2010 sieht der österreichische Gesetzgeber vor, eine zentrale Sperrdatenbank für Spielsüchtige zu errichten. Bis heute ist dies nicht passiert. Eine zentrale Sperrdatenbank bietet Betroffenen die Möglichkeit sich durch Eintragen bei Spielersperre dauerhaft und bei allen betreffenden Casinos vom Spiel zu sperren. Bisher sperrten sich Spielsüchtige vereinzelt bei einzelnen Betreibern. Das Spiel konnte so ungehindert bei den anderen am Markt tätigen Unternehmen weiter gehen. Die zentrale Sperrdatenbank von Spielersperre soll dies unterbinden. Wir bieten diesen Service völlig kostenfrei an.

Sperre beantragen Für Angehörige
Zentrale Sperrdatenbank für Spielsüchtige

Was bietet Spielersperre?

Mittels einer einfachen Registrierung und Verifizierung können Betroffene eine Casino-Sperre beantragen. Spielersperre verfügt diese Casino-Sperren bei unzähligen Casinos. Rechtssicher und völlig kostenlos. Dabei handelt es sich um eine Vollsperre, die nicht mehr aufhebbar ist. Damit du die Kette der Spielsucht durchtrennen kannst und das Leben wieder in normale Bahnen zurückkehren kann. Für einen maximalen Selbstschutz.

Bei welchen Casinos werde ich gesperrt?

Der Service Spielersperre verfügt die Spielersperre bei sämtlichen konzessionierten Casino-Betrieben in Österreich, bei allen namhaften und bekannten Online-Casinos sowie für Casinos, die sich in Grenznähe zu Österreich befinden. Darunter fallen etwa Casinos in der Tschechei, Ungarn, Deutschland, Slowenien oder Slowakei.

Sperre
Zentrale Sperrdatenbank für Spielsüchtige

Ab wann kann ich den Service von Spielersperre nutzen?

Wir befinden uns derzeit in der Umsetzungsphase des Projektes. Der Start wird in ein paar Wochen stattfinden. Wenn du möchtest, informieren wir dich, sobald der Dienst startet. Melde dich dazu kostenlos zu unserem Newsletter an.

Benachrichtige mich

Datenschutz auf höchstem Niveau

An unserem Projekt arbeiten mehrere Juristen mit. Dazu gehören auch namhafte Datenschutz-Spezialisten. Wir wissen, dass Datenschutz eines der wichtigsten Kriterien für den Betrieb unseres Dienstes ist.

Datenschutz
Angehörige können helfen

Ich bin Angehörige*r einer spielsüchtigen Person, was kann ich tun?

Du hast eine*n Angehörige*n, bei der du Spielsucht vermutest? Spielsucht und daraus entstehende finanzielle Gefährdung sind nur 2 Themen, die ein guter Grund sind, bei Erkennen der Gefahr aktiv zu werden.

Unser Angebot bietet auch die Möglichkeit, eine entsprechende Meldung abzugeben. Dabei gibst du bei der Nutzung des Dienstes an, dass du Angehörige*r bist, sowie die Daten der betroffenen Person. Spielersperre macht daraufhin die Casinos darauf aufmerksam, diese müssen handeln. Tun sie das nicht, laufen sie Gefahr, durch ihr Nicht-handeln rechtliche Probleme zu bekommen.

Finanzministerium verschleppt Spielerschutz in Österreich

Bereits seit dem Jahr 2010 ist die zentrale Sperrdatenbank im Glücksspielgesetz vorgesehen. Doch das Finanzministerium hat diese Datenbank bis heute nicht umgesetzt. Wir können diese Zustände nicht weiter mit ansehen. Unzählige Spielsüchtige verlieren ihre Existenzen, weil der Gesetzgeber nicht in der Lage ist, seine eigenen Bürger effizient genug zu schützen.

mehr dazu

Wenn der Gesetzgeber hier versagt oder kein ernst gemeintes Interesse am Errichten einer zentralen Sperrdatenbank Spielsüchtiger zeigt, sowie keinen ordentlichen Spielerschutz auf die Beine stellt, benötigt es eben die Spielerhilfe, die für diesen Schutz sorgt.

 

Pressekontakt

Kontakt für Presseanfragen:

Verein Spielerhilfe
Christoph Holubar

E-Mail Telefon

 

Wir informieren dich, sobald wir starten

Melde dich kostenlos und unverbindlich zu unserem Newsletter an und wir informieren dich über wichtige Schritte im Bereich der zentralen Sperrdatenbank sowie Start unseres Service. Selbstverständlich kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten auch nicht an Dritte weiter.

Newsletter & Infos erhalten